Zurück zum Blog

So befriedigst du jede Frau mit Leichtigkeit

Weiter:
Ernst Zimmermann
Erstellt:
11-05-2020
site.commets:
0

Heute schreibe ich über eines meiner Lieblings Themen: Sex.

Ich habe mit glaube ich nichts andrem, so viele Erinnerungen und Erfahrungen wie mit Sex und deshalb freue ich mich sehr darauf, dir einige Tipps zu geben, damit dein Leben genau so verlaufen wird, wie meins.

Dieser Artikel ist für niemanden speziellen, er kann für eine Jungfrau nützlich sein oder einfach für jeden, der seinem Sexleben, den extra Kick geben will, denn eine Frau richtig zu befriedigen, ist wirklich keine leichte Sache.

Normaler Sex ist eine großartige Sache, wenn du das aber jedes Mal wiederholst und nichts Interessantes und neues mehr zwischen dir und deiner Partnerin passiert, dann geht die Bindung zwischen euch sehr schnell kaputt.

Du kannst dies aber sehr leicht vermeiden, wenn du erstens mit deiner Partnerin redest und kommunizierst und zweitens, an dir arbeitest. Es gibt einige Punkte, die sehr wichtig sind und mit denen du die Qualität von deinem Sex sofort verbessern kannst.

Sex-Tipp #1 Ausdauer

Arbeite an deiner Ausdauer. Falls du große Probleme damit hast, deinen Orgasmus zurückzuhalten, dann musst du sofort Maßnahmen ergreifen. Es gibt unzählige Tutorials und Guides auf YouTube und co., die dir erklären, wie du genau das erzielen kannst. Ich könnte dir auch unzählige Tipps dafür geben, aber dass ist nicht das Ziel dieses Artikels. Ich will nicht deine Zeit verschwänden, sondern dir nur die nötigen Informationen geben, die du dann auf deine eigene Art und Weise anwenden kannst.

Sex-Tipp #2 Kommunikation

Frage die Frau, mit der du Sex hast, worauf sie steht und was sie so richtig geil macht. Sei dabei so verständnisvoll wie möglich und mache ihr klar, dass nichts seltsam ist und sie dir alles sagen kann. Viele Frauen, haben geheime Fetische und Kinks, von denen sie niemandem erzählen und wenn sie dann jemanden finden, der ihnen zuhört und der alles mit ihnen machen würde, werden sie dir sofort zu Füßen liegen. Das kann mit einer Frau funktionieren, die du gerade erst kennen gelernt hast.

Falls es sich um eine Frau handelt, mit der du gerade dein erstes Sexdate hast, oder die du gerade erst in einer bar angesprochen hast, kann ein Gespräch über solche sexuellen Vorlieben Wunder bewirken. Jeder redet gerne über Sex, da es uns alle betrifft und es einfach ein interessantes Thema ist. Falls du aber eine negative Reaktion bekommen solltest, wechselst du einfach schnell das Thema und die Frau sollte dir in den meisten Fällen nicht nachtragend sein.

Wenn du dann im Gespräch bist und sie dir erzählt, worauf sie steht und was sie feucht macht, solltest du einfach nicken und zustimmen. Lass sie wissen, dass du kein Problem mit ihren Interessen hast und dass du sie sogar unterstützt und auch davon geil wirst, auch wenn das nicht der Wahrheit entspricht. Wenn du es auf guten Sex abgesehen hast und du die Frau befriedigen willst, die du mit nach Hause nimmst, dann musst du ihre Wünsche erfüllen. Dies lohnt sich immer, denn wenn sie ihren Spaß hat, wirst du auch deinen haben und zum Beispiel mit einem Blowjob belohnt oder sie befriedigt letztendlich auch deinen Fetisch.

Sex-Tipp #3 liegt es wirklich an dir?

In den meisten Fällen liegen negative sexuelle Erfahrungen an dem Können des Mannes, doch das ist nicht immer der Fall. Es gibt auch Situationen, in denen die Frau besondere Bedürfnisse hat, von denen sie dir aber nichts erzählt hat. Ich kenne außerdem Frauen, die noch nie beim Sex einen Orgasmus hatten, was auf ein Trauma oder Sonstiges hindeuten kann, was wiederum eine Blockade in ihrem Kopf aufbaut. Falls du also deiner Meinung nach, einen guten Fick hingelegt hat, der gute 20 Minuten gedauert hat und sie dir danach sagt, dass sie immer noch nicht befriedigt ist, dann solltest du hinterfragen, was das wirkliche Problem ist.

Schon wieder ist Kommunikation der Schlüssel zum Glück und es hat nur positive Effekte, mit deinem Partner zu reden und zu Fragen, wo das Problem liegt. Es ist egal, ob du mit deinem One-Night-Stand darüber redest, oder mit deiner festen Sexfreundin, es kann nie schaden, etwas über deine Partnerin und ihre Probleme zu erfahren, da du auch davon lernen kannst.

Sex-Tipp #4 Die Psyche ist sehr wichtig

Okay, nehmen wir an, dass du die perfekte Sextechnik beherrscht und du dir sicher bist, dass du unschlagbar beim Ficken bist. Falls deine Partnerin in diesem Fall immer noch nicht befriedigt ist, solltest du lernen, eine Frau richtig psychologisch zu stimulieren.

Damit meine ich, eine Frau ohne jegliche Berührung geil und feucht zu machen, wovon die meisten Männer gar keine Ahnung haben. Lass mich dir erklären, wie du das am besten machst, damit du jedem anderen Typen Meilen weit überlegen bist.

Zunächst musst du wissen, mit was für einer Frau du es zu tun hast. Es gibt zwei verschiedene Typen von Frauen, während eine davon viel stärker vertreten ist.

Die stärker vertretene Variante von Frau ist die unterwürfige. Das bedeutet, dass sie gerne unten liegen will und du die aktive Rolle beim Sex spielen sollst. Auch steht diese Art von Frau meistens darauf, benutzt zu werden und während des Sexes degradiert zu werden. Sie will einen dominanten Partner haben, der ihr sagt, was für ein böses Mädchen sie doch ist und der selbst entscheidet, in welcher Position er sie ficken will. Sei hierbei einfach selbstbewusst in jeder deiner Handlungen und lasse sie wissen, dass du das Sagen hast. Du wirst schnell merken, wie geil es sie macht, so behandelt zu werden und zu spüren, dass du das Sagen hast und dass du entscheidest, wo es lang geht.

Weiterhin gibt es noch eine dritte Art von Frau, die ich fast vergessen hätte, zu erwähnen. Dies ist die erotische. Sie steht auf liebevollen Sex und möchte sanft und mit Behutsamkeit behandelt werden, bis der richtige Sex dann los geht. Gib ihr einfach das Gefühl, verehrt und geliebt zu werden und sag ihr das auch oft und du wirst merken, wie sich der Sex sehr schnell verändert. Der dritte und sehr seltene Charakter einer Frau, ist die dominante Variante. Sie möchte das Sagen haben und dich beim Sex leiten. Falls du mal auf so eine Frau treffen solltest, ist es wichtig, einfach zu tun was sie will, damit sie die größte Freude beim Sex haben kann. Auch wenn dir nicht gefallen wird, was sie von dir will, sollte es sich trotzdem in den meisten Fällen lohnen, da gutes Benehmen normalerweise von solchen Frauen belohnt wird, was ich auch oft selbst erleben durfte.

So, jetzt weißt du, wie du dich gegenüber den verschiedensten Frauen verhalten musst und wie du sie am besten befriedigen kannst. Wichtig ist es nun, viel zu üben und jedes Sextreffen als Chance zu sehen, dein Können zu verbessern, bis du schließlich jede Frau im schlaf zum Orgasmus bringen kannst.

0 Antworten

Gebe einen Kommentar ab

Klicke Hier & Registriere dich Gratis