Zurück zum Blog

So bleiben deine Sexbeziehungen aufregend

Weiter:
Lars Abrecht
Erstellt:
11-05-2020
site.commets:
0

Sexbeziehungen sind für jeden eine interessante Sache, weshalb es meiner Meinung nach nie schaden kann, sich über Möglichkeiten zu informieren, mit denen man seine Sexbeziehungen verbessern kann.

Heute werde ich dir Tipps über das richtige Auswählen von einer Partnerin geben, ich werde dir Tipps für eine schon bestehende Sexbeziehung geben und dir Über Signale von Frauen erzählen, die du immer beachten solltest, damit du die richtigen Sexkontakte auswählst.

#1 So findest du die richtige Frau

Du denkst jetzt bestimmt, dass in deinen Augen jede Frau, die gut aussieht, auch automatisch gut für eine Sexbeziehung ist, aber so stimmt das nicht ganz. Natürlich sind 99% aller Frauen, die einen geilen Körper haben gut für Sex, aber wenn es zu einer etwas länger anhaltenden Sexbeziehung kommt, solltest du vorsichtig sein, was für eine Frau du in diesem Fall auswählst.

Früher hatte ich nur One-Night-Stands und musste mir nie viele Gedanken darüber machen, wie die Frauen, mit denen ich Sex hatte, so drauf sind, denn ich habe sie immer nur ein Mal gesehen. Seit 3 Jahren habe ich jedoch den Wert von Sexbeziehungen erkannt und merkte sehr schnell, dass eine Sexbeziehung mit der falschen Frau ziemlich belastend sein kann.

Glaub mir, Sex ist echt geil, aber wenn die Frau, dir danach nur noch auf die Nerven geht und dir den ganzen Tag nur von ihren Gefühlen erzählt, wirst du sehr schnell die Schnauze voll haben. Das kannst du aber vermeiden, indem du ganz klar von Frauen unterscheidest, die du eine Nacht ficken willst und von denen, die so gut sind, dass sich eine Sexbeziehung lohnt.

Zunächst solltest du dir ihr Verhalten ansehen. Frauen, die sehr viel Reden und die viel über sich erzählen sind oft ein schwieriger Fall. Es ist leicht sie ins Bett zu bekommen, da sie meistens nicht die schlausten sind, der Sex mit ihnen ist auch nicht schlecht, wenn ich ehrlich bin. Jedoch ist eine langanhaltende Sexbeziehung mit solchen Frauen nichts für jeden. Sie wollen sehr viel Aufmerksamkeit, reden sehr oft, auch wenn du deine Ruhe haben willst und leider verlieben sie sich auch echt schnell.

Dies sind eine Menge Gründe, warum du mit solchen Frauen nur ein Mal den Weg kreuzen solltest. Es gibt natürlich Ausnahmen, aber wenn du sicher sein willst, dass du danach weiterhin deine Freiheit genießen kannst, solltest du meinen Worten glauben.

Weiterhin gibt es die schüchternen Frauen, welche ich persönlich bevorzuge. Sie sind leicht zu handhaben und machen fast nie Probleme. Es ist auch nicht so schwierig, sie zu verführen, da du dich einfach selbstbewusst und zuvorkommend verhalten musst. Sie wollen nichts als einen Starken Mann in ihrem Leben, der ihnen das Gefühl von Sicherheit gibt. Hast du es dann geschafft, ein Sexdate mit einem solchen Mädchen zu haben, kannst du sehr schnell beurteilen, ob du sie weiterhin treffen willst. Verlass dich hierbei einfach nur auf dein Gefühl und ob du Spaß beim Sex mit ihr hattest. Hat sie dich gut befriedigt und sich Mühe beim Sex gegeben, kannst du ihr noch am selben Abend vorschlagen, sie eventuell in der nächsten Zeit wiederzusehen, falls nicht, kannst du natürlich einfach verschwinden, ohne mit der Wimper zu zucken.

Letztendlich will ich dir noch von einigen verrückten Mädchen erzählen, die du vielleicht sogar selbst kennst. Sie können dir entweder die beste Zeit deines Lebens geben, oder dir dauerhaft auf die Nerven gehen. Ich habe selbst nur wenige Erfahrungen mit solchen Mädchen gehabt, weshalb ich dir nicht sicher sagen kann, inwiefern sich eine Sexbeziehung mit ihnen lohnt. Ich weiß nur, dass solche Mädchen unschlagbar im Bett sind, aber auch sehr anhänglich sein können. Manche Männer stehen ja auf so etwas, aber ich bin mir da nicht so sicher. Es ist halt diese Art von Frau, die dich im Bett reitet, aber dir am Nächsten Tag von ihren Gefühlen erzählt und schon im ersten Monat eurer Sexbeziehung mehr will und in meinem Fall wollte sie sogar Kinder. Außerdem hast du bei solchen Frauen das Risiko, schwierig von ihnen los zu kommen, da sie dir eventuell drohen oder zu Stalkern werden, entscheide deshalb sehr kritisch, ob du es nicht doch lieber bei einem One-Night-Stand belassen willst.

Das sind ca. die Basics, mit denen du jetzt weiß, mit wem du deine nächste Sexbeziehung anfangen willst. Kommen wir nun zu meinen persönlichen Tipps für eine schon bestehende Sexbeziehung.

#2 so wird deine Sexbeziehung nie langweilig

Ich kenne gut von mir selbst, dass ich oft das Problem hatte, immer wieder von Frauen gelangweilt zu sein, mit denen ich mehr als drei Mal Sex hatte. Deshalb fing ich an nachzuforschen, ob man da nicht etwas machen könne.

Ich stoß im Internet auf unzählige Programme, für die ich Geld zahlen sollte, die mir ein aufregendes und nie langweiliges Sexleben versprachen, jedoch half mir nichts davon weiter. Ich hatte immer noch das gleiche Problem, einfach jede Woche nach einem neuen Mädchen zu suchen, anstatt eine geile Bindung mit einer Frau aufzubauen, mit der man dann intimeren Sex haben könnte.

Das Problem an One-Night-Stands ist leider, dass oft die Frau sehr schüchtern ist und man alles einleiten muss. Bei einer Sexbeziehung ist das anders, da man etwas mehr Zeit miteinander verbringt und sich ein gewisses Grundvertrauen aufbaut. Danach wird der Sex dann immer geiler, da man alles Mögliche ausprobieren kann und sich niemand mehr unterbewusst zurückhält. Deshalb sind diese Beziehungen ohne liebe einfach unschlagbar, wenn es zu der maximalen Befriedigung kommt.

Jetzt habe ich aber noch immer nicht beantwortet, wie man aus dieser endlosen Schleife aus Nutten und One-Night-Stands herauskommt und seinem Gehirn klar macht, dass eine Sexbeziehung nicht langweilig sein muss. Das Schlüsselwort, welches ich nach langem Ausprobieren und Forschen gefunden habe, lautet: Innovation.

Jap, so leicht kann es sein und ich habe so lange gebraucht, um endlich darauf zu kommen. Wahrscheinlich wussten schon die meisten Männer von diesem kleinen, aber wichtigen Wort, aber ich wollte trotzdem diesen Artikel schreiben, um denen zu helfen, die wie ich unzufrieden mit ihrem Lebensstil waren und die noch nicht auf diese Lösung gekommen sind.

Mit Innovation meine ich, dein Sexleben jeden Tag neu zu gestalten. Du kannst entscheide, wie der Sex ablaufen wird und du kannst deiner Partnerin immer sagen, worauf du Lust hast und was als nächstes gemacht werden soll. Falls sie dann abweisend ist, weißt du auch sofort, ob sie es wert ist, weiter gefickt zu werden, oder nicht. Versuche neue Sexstellungen, neue Kinks und probiere unbedingt Rollenspiele aus. Wenn du nicht immer in der gleichen Stellung Sex hast und nicht immer die gleichen Sachen, mit der gleichen Frau machst, dann wird dir automatisch nie langweilig werden, genau so wenig, wie der Frau.

Unser Gehirn ist so programmiert, dass wir immer etwas Neues brauchen, in meinem Fall waren es die Frauen, die ich fast täglich austauschte. Wenn du aber dieses „Neue“ mit etwas anderem austauschst, wie zum Beispiel mit verschiedenen Sexstellungen oder sonstigen Dingen, die du mit deiner Partnerin unternehmen kannst, dann kann ich dir versprechen, dass du nach einer gewissen Zeit viel glücklicher sein wirst, als im Moment.

0 Antworten

Gebe einen Kommentar ab

Klicke Hier & Registriere dich Gratis